Harald Kosik, MAS

Künstlerische Leitung Schlosskonzerte Walpersdorf

Der gebürtige Eisenstädter Harald Kosik war Mitbegründer und Pianist des jahrelang international erfolgreichen Haydn Trios Eisenstadt. Er widmete sich dem Ensemble als künstlerischer Leiter und Manager und machte es zu einem der weltweit führenden und erfolgreichsten Klaviertrios und zum erfolgreichsten Haydn Spezialensemble.

Das Trio hat insgesamt 38 CDs eingespielt, die weltweit beste Rezensionen erhalten haben. 2009 konzertierte das Haydn Trio Eisenstadt weltweit bei 158 Konzerten in allen großen Konzerthäusern als musikalischer Botschafter der Heimatregion Joseph Haydns und des Staates Österreich.

Seit 2010 widmet Harald Kosik sich der Tätigkeit als Kulturmanager außerhalb seiner eigenen musikalischen Tätigkeit. Er ist Geschäftsführer des „harriet&friends“ – Festivals auf Burg Feistritz, welches er maßgeblich mitentwickelt hat, und war PR-Manager der Haydn Festspiele Eisenstadt. Aktuell ist er außerdem Personal Manager der international gefeierten Cellistin Harriet Krijgh und des österreichischen Ausnahme-Pianisten Stefan Vladar. 2015 hat Harald Kosik die Schlosskonzerte Walpersdorf ins Leben gerufen, als deren künstlerischer Leiter er einen sechsteiligen Kammermusikzyklus sowie das im Sommer stattfindende „Kulturfest Traisental“ programmiert.

Seit 2010 ist Harald Kosik zudem Senior Lecturer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, an der er selbst im Alter von 11 Jahren Konzertfach Klavier zu studieren begann. Später folgten hier auch Kammermusikstudien bei Avedis Kouyoumdjian, welche in Meisterkursen beim renommierten Trio die Trieste komplettiert wurden.

2012 absolvierte Harald Kosik das postgraduale Studium „Kulturmanagement“ an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.