Apollon Musagete Quartett

19:30 Uhr, Schloss Walpersdorf, Festsaal

2008 gewann das Apollon Musagète Quartett nicht nur den ersten Preis, sondern beinahe alle Sonderpreise beim renommierten Internationalen Musikwettbewerb der ARD. Schnell etablierte sich das junge Streichquartett als feste Größe innerhalb der europäischen Musikszene. Im Rahmen des ECHO Rising-Stars-Zyklus, für den es vom Wiener Konzerthaus sowie vom Wiener Musikverein nominiert worden war, begeisterte es sein Publikum in renommierten europäischen Konzerthäusern. Das Quartett wurde 2012 zum BBC New Generation Artist ernannt, ihre gemeinsame CD mit der Sängerin Tori Amos beim Label „Deutsche Grammophon“ wurde mit dem ECHO ausgezeichnet.

Im Schloss Walpersdorf eröffnen sie mit Joseph Haydns berühmten „Lerchenquartett“ die Herbstkonzerte. Danach folgen zwei tief romantische Werke aus Russland und Tschechien: Anton Arenskys 1894 komponiertes Streichquartett op.35a - eine Elegie mit dramatischen Zügen - und Antonín Dvořáks großes, farbenfrohes Streichquartett op.105, das er in den USA begonnen und in seiner Heimat 1895 fertiggestellt hat, stehen am Programm.
Moderiert wird das Konzert von Otto Brusatti.  Große Kammermusik im Festsaal!

Programm:

Joseph Haydn: Streichquartett op. 64/5 "Lerchen"
Anton Arensky: Streichquartett op.35a
Antonín Dvořák: Streichquartett op.105 As-Dur

Einzelkarte Eur 35.- (Kat.A) / Eur 25.- (Kat.B) Karten kaufen >

Zurück